Nameserver-Dienst

Leistungsbeschreibung

  • Nutzung von 3 Nameservern mit Standort Deutschland (FFM und Köln)
    • Serversoftware: Bind 9.11 oder höher
    • Native Dual-Stack Anbindung aller Nameserver über IPv4- und IPv6-Adressen
    • Nutzung eigener Hostnamen als Nameserver möglich
    • Volle DNSSEC, DANE Unterstützung inkl. NSEC3 1
  • Bequeme Konfiguration von Master-Zonen über das Webinterface
    • Nutzung aller durch die Serversoftware unterstützten Record-Typen wie z.B.: A, AAAA, CAA, DS, MX, NS, SRV, TLSA, URI, ... Alle Anzeigen
    • Keine Begrenzung der DNS-Records pro Zone
    • Eingabemaske zum Hinzufügen einzelner Records
    • QuickAdd Funktion zum schnellen Hinzufügen bereits korrekt formatiert vorliegender Records
    • Assistent für einige Record-Typen wie z.B. MX, TLSA, SRV, PTR
    • Editieren und Kopieren von DNS-Records
    • Löschen einzelner oder mehrerer Records gleichzeitig
    • Dynamisches DNS (IPv4 & IPv6)
    • Import/Export Funktion für komplette Zonen
    • Benutzung externer Slave Server möglich.
    • Anzeige des öffentlichen DNSKEY (KSK) sowie der notwendigen DS-Records zur Aktivierung von DNSSEC bei der Registry.
    • Alle Änderungen werden sofort vollautomatisch für DNSSEC signiert.
  • Alternativ auch Nutzung der Nameserver als Slave-Server
    • Sicherer Zonentransfer mittels TSIG
    • Master-Server alternativ über IPv4 oder IPv6 eintragbar 2

Sie vermissen etwas? Fragen Sie den Support oder besuchen Sie unsere große Hilfe-Seite der am häufigsten gestellten Fragen.

Zum Seitenanfang

Vertragsbedingungen

  • Datentransfer inklusive
  • Unbegrenzte Anzahl DNS-Records
  • Kostenloser Support
  • 14 Tage Kündigungsfrist
  • Keine Einrichtungsgebühr
  • Bequeme Zahlung auf Rechnung 3
Zum Seitenanfang

Produktübersicht

ProduktZonenJahrespreis / ZoneZahlungsintervallPreis (Netto)Preis (Brutto)
Nameserver 10101,19 €1 Jahr10,00 €11,90 €
Nameserver 50500,95 €6 Monate20,00 €23,80 €
Nameserver 1001000,83 €3 Monate17,50 €20,83 €
Nameserver 2502500,71 €1 Monat12,50 €14,88 €
Nameserver 5005000,59 €1 Monat20,83 €24,79 €
Nameserver 100010000,48 €1 Monat33,34 €39,67 €
  1. Um DNSSEC nutzen zu können muss Ihr Domainanbieter die Schlüsselhinterlegung unterstützen.
  2. Der Master-Server muss über eine feste öffentliche IPv4- oder IPv6-Adresse verfügen.
  3. Bei Neukunden ist einmalig die Vorkassezahlung notwendig.
Zum Seitenanfang

Was sind Nameserver?

Nameserver sind grob gesagt die Telefonbücher des Internets. Wenn Sie beispielsweise die Seite „core-networks.de“ aufrufen, werden Nameserver abgefragt um herauszufinden unter welcher IP-Adresse die Seite abrufbar ist. Es gibt aber keinen einzelnen Nameserver im Internet, der für alle Namen zuständig ist, sondern diese sind in Zonen, vergleichbar mit Vorwahlbereichen, aufgeteilt, wobei es zur Ausfallsicherheit meist mindestens zwei gleich konfigurierte Server für eine Zone gibt. Die einzelnen Zonen werden durch einen Punkt im Namen getrennt und von rechts nach links bearbeitet. Für „core-networks.de“ sind beispielsweise drei Abfragen notwendig:

  1. Abfrage der Root-Nameserver wer für die Zone „de“ zuständig ist. Die Adressen der Root-Nameserver sind der Software, die die Abfragen durchführt bekannt.
  2. Abfrage an die in der Antwort zu #1 genannten Nameserver wer für „core-networks.de“ zuständig ist.
  3. Abfrage an die zuständigen Nameserver für „core-networks.de“, die in der Antwort zu #2 standen, wie die IP-Adresse von „core-networks.de“ lautet.
Zum Seitenanfang

Brauche ich Nameserver?

Wenn Sie im Besitz einer eigenen Domain sind, ist es meist unumgänglich auch Nameserver für diese zu nutzen. Oftmals ist bei der Domainregistrierung zumindest ein minimal konfigurierbarer Nameserver-Dienst inklusive. Wenn Sie Ihre Domain bei Core Networks registrieren benötigen Sie übrigens kein extra Nameserver-Produkt, da bereits alle hier gelisteten Leistungen im Domainpreis inklusive sind.

Zum Seitenanfang

Wo liegt der Vorteil der Core Networks Nameserver?

Im Gegensatz zu den Servern vieler anderer Anbieter werden die Server bei Core Networks nicht nur mit Sicherheitsupdates der Serversoftware versorgt sondern auch mit Funktionsupdates. Dadurch ist Core Networks bereits zu einem Aushängeschild für Features wie DNSSEC und DANE geworden die von nur sehr wenigen Anbietern angeboten werden.

Mit inzwischen mehr als 10 Jahren Erfahrung bei der Administration von Nameservern, haben Sie auch immer einen kompetenten Ansprechpartner der Ihnen bei komplexeren Konfigurationen helfen kann.

Zum Seitenanfang

Was ist DNSSEC / DANE?

DNSSEC

... ist eine Erweiterung des DNS-Protokolls, mit welchem die Informationen von einem Nameserver abgefragt werden. Das ursprüngliche Protokoll stammt aus der Anfangszeit des Internets von 1987 und sieht keine Möglichkeit vor, mit der anfragende Clients prüfen können, ob die Antwort des Nameservers manipuliert wurde. Um dieses Problem zu lösen, nutzt DNSSEC digitale Unterschriften, wobei jede Zone ihre eigene Unterschrift hat und von der ihr übergeordneten Zone legitimiert werden muss. Hier wieder das Beispiel für „core-networks.de“:

  1. Auf die Anfrage an die Root-Nameserver wer für „de“ zuständig ist, werden nicht nur die zuständigen Nameserver geliefert sondern auch Informationen zur digitalen Unterschrift der Zone. Beide Informationen sind in der Antwort mit der Unterschrift der Root-Zone unterschrieben, die jeder Client der DNSSEC unterstützt kennt und daher prüfen kann.
  2. Auch der für die „de“ Zone zuständige Nameserver liefert zusätzlich zu den Nameservern für „core-networks.de“ Informationen über die digitale Unterschrift der Zone und unterschreibt dies mit der eigenen Unterschrift, die der Client ja aus der Anfrage von #1 kennt.
  3. Der „core-networks.de“ Nameserver liefert nun die IP-Adresse und unterschreibt diese Antwort mit der Unterschrift der Zone welche wieder vom Client mit Hilfe der Informationen aus #2 geprüft werden kann.

DANE

... setzt wiederum auf DNSSEC auf und erlaubt zusätzlich, Informationen zur eingesetzten Verschlüsselung zu hinterlegen. Es wird meist im Zusammenhang mit TLSA-Records genannt, mit denen die Gültigkeit von SSL/TLS Verbindungen überprüft werden kann wie sie z.B. von verschlüsselten Webseiten (https) oder auch Mailservern genutzt werden. Zudem ist, wenn es von allen Clients unterstützt wird, der Einsatz von selbst ausgestellten Zertifikaten möglich, sodass hierfür keine Kosten mehr bei Zertifizierungsstellen anfallen. Ein weiterer interessanter Einsatzort ist die Hinterlegung von PGP-Schlüsseln, welche zur End-zu-End Verschlüsselung von E-Mails genutzt wird.

Zum Seitenanfang

Welche Voraussetzungen sind erforderlich?

Zunächst einmal muss Ihr Domainanbieter die Nutzung fremder Nameserver erlauben. Obwohl dies technisch bei jedem Anbieter ohne Probleme möglich sein sollte, sperren sich einige Anbieter dagegen.

Wenn Sie zudem DNSSEC nutzen möchten, ist es auch erforderlich, dass Ihr Domainanbieter die Schlüsselinformationen in der Domainregistrierung hinterlegen kann. Dies kann von Domain zu Domain unterschiedlich sein und sollte explizit unter Angabe der Domainnamen beim Anbieter angefragt werden.

Zum Seitenanfang

Was erhalte ich?

Sie erhalten die Möglichkeit eigene Zonen für Ihre Domains, Subdomains oder IP-Netze anzulegen und nach belieben zu konfigurieren. Die Verwaltung erfolgt entweder als Master-Zone zur bequemen Konfiguration aller DNS-Records und automatisiertem DNSSEC über das Webinterface, oder als Slave-Zone mit einem von Ihnen verwalteten Primären Nameserver auf dem die Konfiguration sowie die DNSSEC- Signierung durchgeführt wird. Sie konfigurieren gleichzeitig drei dedizierte autoritative Nameserver die ausschließlich die Aufgabe haben auf DNS-Anfragen zu antworten. Die Nameserver sind in drei unterschiedlichen IPv4- sowie in zwei unterschiedlichen IPv6-Netzen in Rechenzentren in Frankfurt am Main sowie Köln untergebracht. Weitere Details finden Sie in der Leistungsbeschreibung.

Core Networks GmbH
Martinsthaler Straße 8a
65345 Eltville am Rhein
Deutschland

Telefon:+49 (0)6123 677326
Fax:+49 (0)6123 677327
E-Mail:info@core-networks.de
HandelsregisterAmtsgericht Wiesbaden
HRB 23708
Geschäftsführer:Michael Scholl
USt-IdNr.DE814384799

Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt.

Impressum | AGB | Datenschutz
© Core Networks GmbH