Ausfall am Standort Frankfurt

Heute Vormittag gab es am Standort Frankfurt einen Ausfall aufgrund von defekter Netzwerkhardware. Das Problem wurde inzwischen behoben und alle Dienste sollten wieder wie gewohnt funktionieren.

Neue Preise und Abrechnungszeiträume für Nameserver

Die Preise sowie Abrechnungszeiträume für Nameserver-Produkte wurden geändert. Unsere beiden kleinsten Pakete mit 20 bzw. 50 Zonen können nun schon ab einem Preis von 2,50 € bzw. 5,00 € pro Quartal gebucht werden. Alle größeren Pakete wurden im Preis reduziert und werden nun monatlich abgerechnet. Alle Bestandskunden wurden bereits auf die günstigeren Preise umgestellt.

Zur Preisliste

Neue Funktion: DNS-Record bearbeiten

Ab sofort können DNS-Records auch direkt bearbeitet werden. Bisher war es nur möglich einen Record zu kopieren und anschließend den alten Record zu löschen, was von einigen Kunden bemängelt wurde.

Die neue Funktion zum Bearbeiten, dient auch direkt dazu einen DNS-Record zu kopieren, je nachdem welchen Knopf man drückt. Zudem ist das Datenfeld flexibel aufgebaut, um auch bei großen Daten, wie z.B. DKIM Schlüsseln, den Überblick zu behalten.
DNS-Record bearbeiten

MX-Records nur noch mit Hostnamen

Es ist bereits eine lange Tradition, dass fälschlicherweise IP-Adressen in MX-Records verwendet werden. Im schlimmsten Fall kann es dadurch passieren, dass E-Mails nicht zugestellt werden können oder eine Verbindung nur unverschlüsselt stattfindet obwohl ein SSL/TLS-Zertifikat vorhanden ist. Es ist daher ab sofort nicht mehr möglich als Zielhost in MX-Records eine IP-Adresse zu nutzen. Bisher wurden je nach genutzter Schnittstelle nur Warnungen ausgegeben, jetzt kommt stattdessen eine Fehlermeldung.

MX-Records müssen immer auf den Hostnamen 2 des zuständigen Mailservers verweisen. Dies hat unter anderem auch den Vorteil, dass der hier angegebene Hostname mit dem Hostnamen in genutzten SSL/TLS-Zertifikaten verglichen werden kann.

Beispiel

Nehmen wir an Sie besitzen die Domain "example.com" und haben einen eigenen Mailserver mit der IPv4-Adresse "192.0.2.1" und der IPv6-Adresse "2001:DB8::1". Dieser besitzt auch ein eigenes SSL/TLS-Zeritifkat das auf den Namen "mx1.example.com" ausgestellt ist. Sie benötigen dann die folgenden drei DNS-Records: 1
@ MX 0 mx1
mx1 A 192.0.2.1
mx1 AAAA 2001:DB8::1

Zusätzlich könnten Sie noch einen TLSA-Record für die Nutzung von DANE hinzufügen. Auch dieser muss mit den Hostnamen "mx1" erstellt werden.

  1. Die Records können Sie so 1:1 in der QuickAdd Leiste einfügen.
  2. Das Ziel eines MX-Records darf auch kein CNAME sein.
Ältere NewsNeuere News

Core Networks GmbH
Martinsthaler Straße 8a
65345 Eltville am Rhein
Deutschland

Telefon:+49 (0)6123 677326
Fax:+49 (0)6123 677327
E-Mail:info@core-networks.de
HandelsregisterAmtsgericht Wiesbaden
HRB 23708
Geschäftsführer:Michael Scholl
USt-IdNr.DE814384799

Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt.

Impressum | AGB | Datenschutz
© Core Networks GmbH