Selbstständige HTTPS Konfiguration für Webadressen

Für die Webadressen-Konfiguration steht nun eine Möglichkeit bereit selbstständig Zertifikate für die HTTPS Verschlüsselung zu hinterlegen. Hierzu wurde dem Webinterface ein komplettes Zertifikatsmanagement implementiert das unter anderem die folgenden Funktionen enthält:

  • Generierung von Privaten RSA oder EC Schlüsseln direkt im Webinterface
  • Erstellung von Zertifikatsanforderungen (CSR) inklusive SAN-Unterstützung
  • Importfunktion für Zertifikate
  • Auswahl der zu nutzenden Zertifikate in der Webadressen-Konfiguration

Eine FAQ zur Einrichtung finden Sie unter: https://www.core-networks.de/faq/webhosting-sslzertifikate.html

Neue Zertifikatsangebote - 30 Tage Gratis als Wechselbonus

In Zukunft arbeiten wir mit der Zertifizierungsstelle GlobalSign zusammen um Ihnen die besten SSL-Zertifikat Angebote bieten zu können.

Warum GlobalSign Zertifikate uns überzeugt haben:

  • Übersichtliches und Leistungsstarkes Produktportfolio
  • RSA und ECC Schlüsselunterstützung bei allen Zertifikaten
  • Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Technologische Vorreiterrolle

Wer bereits vergleichbare Zertifikate einiger anderer Mitbewerber besitzt, bekommt neben der Restlaufzeit des alten Zertifikats zusätzlich 30 Tage als Wechselbonus Gratis dazu.

Dies gilt natürlich auch für alle in der Vergangenheit über uns bezogenen Zertifikate.

Zur Produktübersicht der SSL-Zertifikate

Neue Konfigurationsmöglichkeiten für Webadressen

Es wurden neue Konfigurationsmöglichkeiten für Webadressen geschaffen. Zudem wurde eine Hilfeseite hinzugefügt um die entsprechenden Funktionen zu erläutern.

  • Bei Weiterleitungen kann nun der HTTP-Code gewählt werden (301, 302, 303, 307, 308)
  • Es kann ausgewählt werden ob der vom Besucher angegebene Pfad an das Weiterleitungsziel angehängt werden soll
  • Das automatische Upgrade auf HTTP/2 lässt sich pro Webadresse vermeiden
  • Der Schutz vor ungewollten Let’s Encrypt Zertifikaten lässt sich an- oder abschalten

Schutz vor ungewollten Let’s Encrypt Zertifikaten für Webhosting aktiv

Es kommt immer wieder vor, dass Angreifer Webseiten übernehmen und dann dort Schadsoftware hinterlassen, oder diese zur Verteilung von Spam nutzen. Diese Angreifer könnten sich auch innerhalb von wenigen Sekunden völlig gültige SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt für die jeweiligen Domains ausstellen lassen und diese anschließend für MITM-Attacken nutzen oder an andere interessierte weiter verkaufen. Bisher ist uns zum Glück noch kein Fall bekannt und wir hoffen, dass dies unter unseren Kunden dank des Schutzmechanismus auch weiterhin so bleiben wird. Auf Wunsch kann der Schutz zeitlich begrenzt oder permanent für einzelne Webadressen deaktiviert werden, kontaktieren Sie hierzu bitte den Support.

Einige Zertifizierungsstellen wie auch Let’s Encrypt unterstützen bereits Certificate Transparancy. Wer wissen möchte, ob für seine Domains bereits SSL-Zertifikate von diesen Stellen ausgegeben wurden kann dies mit unterschiedlichen Tools Prüfen:

Keine Unterstützung mehr für PHP 5.5

Wie angekündigt, wurde die PHP-Version 5.5 entfernt. Alle Scripte die bisher mit Version 5.5 liefen, sollten nun automatisch mit der Version 5.6 ausgeführt werden.

Ältere NewsNeuere News

Core Networks GmbH
Martinsthaler Straße 8a
65345 Eltville am Rhein
Deutschland

Telefon:+49 (0)6123 677326
Fax:+49 (0)6123 677327
E-Mail:info@core-networks.de
HandelsregisterAmtsgericht Wiesbaden
HRB 23708
Geschäftsführer:Michael Scholl
USt-IdNr.DE814384799

Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt.

Impressum | AGB | Datenschutz
© Core Networks GmbH